HOW TO: WARM SLIPPERS FROM OLD SWEATER

 
CHEERS! Ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht, aber hier bei uns in Berlin wird es langsam wieder so richtig schön kalt. Das macht sich bei mir als aller erstes an den Füßen bemerkbar - die sind nämlich dauerhaft eingefroren. Auch in der Wohnung. Auch mit Schlappen. 
Also musste dringend eine schnelle und warme Lösung her.

Ich hatte hier noch die Ärmel und ein paar Fetzen von einem alten Wollpullover rumliegen. Damit musste sich ja was anstellen lassen.... 

Ich habe daraus Slipper genäht, die doch tatsächlich in der Lage sind meine Füße warm
zu halten.Wer hätte das gedacht. Und da wir alle warme Füßchen haben sollten, möchte ich dieses Rezept gerne mit euch teilen!!

ZUTATEN:


ZUBEREITUNG:

 1. Zieht euch den Ärmel über euer Bein (die Schulterseite liegt oben auffm Fuß!) und schaut, welche Länge euch am Besten gefällt.
2. Schneidet um euer Füßchen herum.
3. Wenn nur noch eure Fußsohle rausguckt, habt ihr alles richtig gemacht. Das Gleiche macht ihr mit dem anderen Ärmel & anderem Fuß.
4. Legt nun eure Latschen auf übrig gebliebenen Stoff und schneidet drumherum (links&rechts!)
5. So sollten eure Teile nun aussehen.

6. Jetzt müsst ihr nur noch die Sohlen an eure Oberteile feststecken und dann könnt ihr anfangen zu nähen.

Zum Festnähen brauchen wir den Langettenstich (englisch: blanket stitch). Ihr kennt den bestimmt alle von den kuschlig weichen Fleecedecken!
Dieser sieht definitiv komplizierter aus als er eigentlich ist - macht aber ordentlich was her.
In diesem Video wird ziemlich gut demonstriert wie das Ganze funktioniert. Danach sollte alles klar sein!

TIPPS:

  • Der Optik halber könnt ihr auch noch den oberen Rand eurer Slipper mit dem Langettenstich verzieren, wie ihr unten auf dem Bild sehen könnt.
  • Wem die Sohle noch zu dünn ist, der kann einfach mehrere Stoffschichten nehmen. Ich hab meine mal mit Jeansstoff verstärkt - die waren dann extra-warm!

Viel Spaß, gutes Gelingen und warme Füße wünsch ich euch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0